Mein Einstieg in die Männer Arbeit!

Im Jahr 2006 machte ich mein erstes Konzept für ein Männer Seminar … und legte es wieder in die Schublade! Dann einige Jahre später, ein erster mutiger Versuch: ein Männer Abend – zwei Stunden – nur mit Männern! Ich war vorbereitet – bewaffnet bis auf die Zähne – und für alle möglichen Eventualitäten gerüstet. Und wie lief der Abend? Wir haben nur geredet! Zwei Stunden geredet, ohne Pause – von wegen Männer reden nicht viel!

Es war ein erstaunlicher Abend, aber ich wusste nicht weiter … und das Konzept verschwand wieder in der Schublade!

Die nächste Episode, 2011 überredete mich meine Frau, ich solle mich doch einmal mit einem Mentor treffen, der Gruppenarbeit ganz anders gestaltet, als das was wir aus unserer Persönlichkeits-Findung kannten. Nach längerer Überlegungszeit – du weißt schon, Angst – vereinbarte ich einen Kennen-Lern-Termin. Wir trafen uns „auf neutralem Boden – in einem Kaffee und redeten eineinhalb bis zwei Stunden, ich fragte alles was ich fragen wollte und bekam Antworten …! Und ich bekam etwas, mit dem ich nicht gerechnet hatte – ein Art Hochgefühl! Etwas in mir vibrierte, ich fühlte mich freudig und lebendig! Doch warum? Was war geschehen? Ich verrate dir, was ich erst Jahre später verstanden habe … dieser Mentor hat mir zugehört, er hat mir die ganze Zeit, die wir miteinander verbracht haben, seine volle Aufmerksamkeit geschenkt, er war einfach da! Und diese Präsenz hat dieses Hochgefühl in mir ausgelöst. Ich erlebe etwas, das ich möglicherweise und mit Sicherheit in dieser Intensität noch nie erlebt hatte, ein Mann, der mir seine ganze Aufmerksamkeit gab, ungeteilt!

Dieses Erlebnis prägt mich bis heute und bildet einen Eckpfeiler für meine Männer Arbeit!

Wann hast du das letzte Mal die volle Aufmerksamkeit von jemanden bekommen oder jemanden die volle Aufmerksamkeit geschenkt?